Radeln und Biken

Drauradweg

Der Drauradweg (R1) führt von der Grenze Südtirols durch das Drautal bis in den Südkärntner Raum (230 km).
Der Höhenunterschied zwischen Sillian (Ausgangspunkt, Osttirol) und Völkermarkt beträgt lediglich 640 m, sodass angenehmes Radeln ohne größere Anstrengung garantiert ist.

Die Fahrt führt vorbei an vielen Sehenswürdigkeiten, abwechslungsreichen Landschaftsbildern (Drau-Auen, Seen, Ackerlandschaften, Grünland…) und lädt zu vielen Abstechern in die Umgebung ein (Gebäude, Schluchten, Bergwelt…).

Egal, ob sie die Tour vorausplanen oder spontan „radeln“: Entlang des Radweges finden sie genügend Quartiere und Quartierhinweise (Drauradweg-Wirte) – in Berg liegt direkt am Drauradweg die Radlerstation „Sandhof“, wo Sie sich im gemütlichen Gastgarten stärken können. Außerdem gibt es die Möglichkeit, Fahrräder auszuleihen – Auskünfte erteilt das Tourismusbüro Berg sehr gerne! Tel. +43(0)4712 532-18.

Übrigens: seit 2012 trägt der Drauradweg das Gütesiegel „Qualitätsradroute“ vom ADFC (Allgemeinder Deutscher Fahrradclub e.V.)!

Qualittsradroute_ADFC

Mountainbiker finden in und um Berg im Drautal rund 15 traumhafte und anspruchsvolle Strecken, die das Herz jedes Bikers höher schlagen lassen.

Gemtlich_unterwegs_mit_dem_Ebike

Im Ferienhotel „Sunshine“ stehen ab sofort 12 neue E-Bikes der Marke „Swiss-Flyer“ von Movelo zur Verfügung und können von Einheimischen und Gästen zum genussvollen Radfahren ausgeliehen werden.
Die E-Bikes ermöglichen auch älteren oder weniger sportlichen Radfahrern das Naturerleben mit dem Rad und das Entdecken neuer Natur- und Kulturkleinode abseits der bekannten Radwege.
Mit einem flächendeckenden Netz von Akkuwechselstationen ist dafür gesorgt, dass Ihnen während der Fahrt der „Strom“ nicht ausgeht.
Die E-Bikes werden halb- und ganztägig vermietet.

Link zu Österreichs größtem Radwegportal