logo_750jahr-22

 

Lust am Leben? Lust auf Berg!


Mitten in der Region „Outdoorpark Oberdrautal“ liegt unser idyllischer Ferienort Berg im Drautal. 

Eingebettet zwischen den sonnseitigen Hängen der Kreuzeckgruppe im Norden und den schroffen Felsformationen der Gailtaler Kalkalpen im Süden bietet Berg ganzjährige Urlaubserlebnisse für jeden Geschmack.

Ob Naturliebhaber, Sonnenanbeter, Outdoor-Begeisterte, Genießer, Abenteurer, Ruhe-suchende – nehmen Sie „Auszeit in der Natur“ und tun Sie sich selbst etwas Gutes. Spüren Sie das Gefühl von Freiheit beim sanften Kanufahren auf der Drau, bei stundenlangen Wanderungen in der Stille der Kreuzeckgruppe, fühlen Sie den frischen Fahrtwind bei einer Radtour am Drauradweg R1 oder stapfen Sie mit Schneeschuhen durch die frisch verschneite Winterlandschaft auf der Emberger Alm.

Entdecken Sie im Ferienort Berg im Drautal Familienfreundlichkeit, herrliche Naturkulissen und eine intakte Dorflandschaft abseits von Lärm und Hektik.

Wir bieten Ihnen ein umfassendes Freizeitangebot und Unterkünfte, die Ihren Vorstellungen entsprechen: vom 4-Stern-Hotel über bürgerliche Gasthäuser, Pensionen, Bauernhöfe, Ferienwohnungen und günstigen Privatquartieren bis hin zu Almhütten mit traumhaften Panorama auf die umliegende Bergwelt.

Zahlreiche Freizeitmöglichkeiten, sowohl im Sommer als auch im Winter, machen Ihren Urlaub zu einem unvergesslichen Erlebnis: wildromantische Ochsenschlucht und Geißlochklamm, Erlebnisschwimmbad, 9-Loch-Golfplatz, Campingplatz, Tennisplätze, Drauradweg R1, Schlauchboot- und Floßfahrten auf der Drau, Modellflugplätze, Kultur und natürlich die Emberger Alm, ein ausgedehntes Wandergebiet mit 4-Länder-Bergpanorama, ein Eldorado für Gleitschirm- und Drachenflieger, Feriensternwarte, Treffpunkt für Hobbyastronomen, im Winter ein ideales Familienschigebiet für Anfänger und Genießer, 4 Lifte, 10 Pistenkilometer, Höhenloipe, Gratisschibus, Eisstockbahn, Schneeschuhwandern und 1 Schischule.

 

Europas erster Sensopark

Sinnsuche in der Freizeit kommt zunehmend in Mode. Mit fünf „senso-meditativen“ Wegen setzt die Tourismusgemeinde Berg im Drautal einen neuen Gesundheitsschwerpunkt.

Die Oberdrautaler Hoteliers, Handwerker und Landwirte wollen künftig mit sinnreichen Wasser-, Wald- und Bergerlebniswegen gesundheitsbewusste Gäste ansprechen. Der Ausbau des Wegenetzes zusammen mit neuen Genussprodukten und handwerklichen Erzeugnissen soll zu einem „Gesamterlebnis“ führen.

Für die Realisierung des ersten europäischen Sensoparks konnten zahlreiche ortsansässige Mitstreiterinnen mit Bezug zum Sinnes- und Naturerlebnis gewonnen werden, so etwa die Bioenergetikerin Carmen Ebenberger vom Sandhof, die ausgebildete Bergwanderführerin Jutta Jester und der Greifenburger Wassererlebnisspezialist Kurt Moser.

Experten sind sich einig – das Projekt ist eine einzigartige Innovation und ein Impulsgeber für ganz Oberkärnten.

Natürlich gesund

Das Oberdrautal liefert schon heute eine Reihe von attraktiven Sinnes- und Gesundheitsangeboten.

Unter dem Motto „natürlich gesund“ findet man im Luftkurort Dellach den bekannten Barbara-Heilklimastollen zur Linderung von Allergien, oder natürliche Produkte aus heimischen Kräutern im Natur- und Kräuterdorf Irschen, oder noch völlig unbeachtet, die Tuffsteinquellen südlich der Drau.

Der Sensopark in Berg erschließt fünf abwechslungsreiche Erlebniswege, auf denen man alle fünf Sinne entdecken kann. Als „Begleiter“ dient ein Wanderführer, mit dem man die Bedeutung der Natur und der vielfältigen Erholungsmöglichkeiten durch die bewusste Aktivierung der Sinne erkunden und erspüren kann.

Das kleine Büchlein beschreibt die Wege und die möglichen Sinnesübungen, mit denen man sich „erden“ kann.

Fünf senso-meditative Wege zur Auswahl

So gibt es mit dem Paracelsus-Weg eine senso-meditative Morgenwanderung, in deren Mittelpunkt eine „kalte Dusche“ unter einem hohen Wasserfall steht.

Der Johann-Hufnagel-Weg ist dem Andenken des großen Weitwanderers Hans Hufnagel gewidmet, der nach seiner Pensionierung 1970 über 45.000 Kilometer kreuz und quer durch Europa zurückgelegt hat und seinen Lebensabend im Drautal verbrachte.

Auf dem 17-Kräuter-Weg spürt man die tiefe Wirkung der Meditation und der Intensität von Heilkräutern.

Der Gartenkofelweg erschließt die Geheimnisse der Kalkalpen, Gaislochklamm und Ochsenschlucht.

Ein absolutes Highlight ist der bekannte Wassererlebnisweg von Greifenburg (Gnoppnitzbachweg), der bereits zahlreiche Preise eingeheimst hat.

 

Kontakt Tourismusbüro Berg im Drautal

logobottom_08 logobottom_06 logobottom_05 logobottom_04 logobottom_03 logobottom_02

5_1_logofamilienfreundlichegemeinde

Copyright 2016 | Tourismusgemeinde Berg im Drautal | Alle Rechte vorbehalten | powered by HASTMode